Verhaltensvereinbarung

Wir begegnen einander höflich und verständnisvoll und
bemühen uns um ein gerechtes und faires Verhalten.
Wir hören im Gespräch zu und lassen einander ausreden.
Wir stören und verletzen andere nicht, weder mit Worten noch mit Taten.
Wir bemühen uns, einander zu verstehen, um ein gutes Miteinander zu ermöglichen.

LehrerInnen:

  • Wir sehen uns als Vorbild und versuchen, den Unterricht interessant und abwechslungsreich zu gestalten.
  • Wir erziehen unsere Schüler und Schülerinnen zu sozialem Miteinander und Toleranz.
  • Wir bemühen uns um eine gute Zusammenarbeit aller Schulpartner.

SchülerInnen:

Jedes Kind hat ein Recht darauf in ruhe gelassen zu werden!

  1. Wir treten und hauen keine Kinder!
  2. Wir werfen nicht mit Gegenständen!
  3. Wir machen anderen Kindern keine Angst!
  4. Wir halten uns an die STOPP-Regel!
  5. Wir verletzen uns nicht mit Worten!
  6. Wir grüßen laut und deutlich!
  • Eltern:
  • Wir vermitteln unseren Kindern grundlegende Umgangsformen als Voraussetzung für ein positives Miteinander.
  • Wir tragen nach bestem Wissen und Gewissen zu einer positiven Entwicklung unserer Kinder bei; die Bildung unserer Kinder ist uns ein großes Anliegen.
  • Wir halten bei Bedarf Kontakt zur Schule und bemühen uns um eine gute Zusammenarbeit.

Wir werden uns bemühen,
die Verhaltensvereinbarungen einzuhalten!